Notbetreuung und OGS an Hagener Schulen

Wie der Fachbereich Bildung der Stadt Hagen mitteilt, wird ab Montag, 25. Mai, unter Berücksichtigung der Raum- und Personalressourcen am Präsenztag der Kinder zusätzlich eine Betreuung im Bereich der offenen Ganztagsschule (OGS) angeboten. Die betroffenen Familien werden zeitnah durch die Schulleitung über die Modalitäten informiert. Außerdem gibt es weiterhin an allen Grundschulstandorten eine Notbetreuung.

Corona-Hotline und „Hagen Direkt“ passen Sprechzeiten an

Die Anzahl der Anrufe bei der Stadt Hagen rund um das Coronavirus sind im Vergleich zu den Anfangszeiten deutlich zurückgegangen. Das Gesundheitsamt passt seine Sprechzeiten dem Beratungsbedarf der Hagenerinnen und Hagener nun an:

Corona-Hotline und „Hagen Direkt“ passen Sprechzeiten an weiterlesen

A1: Freitag kurzzeitige Sperrung in Hagen-Nord Richtung Köln

Hagen (straßen.nrw). Am Freitagmorgen (15.5.) werden durch die Straßen.NRW-Autobahnniederlassung Hamm in der A1-Anschlussstelle Hagen-Nord in Richtung Köln Grünpflegearbeiten durchgeführt. Hierfür wird die Auf- und Ausfahrt in Richtung Köln in der Zeit von 9 Uhr bis 13 Uhr gesperrt. Eine Umleitung wird eingerichtet. Rettungsfahrzeuge im Einsatz können die Anschlussstelle nutzen.

CDU begrüßt Fördergelder für SV Hohenlimburg

„Moderne Sportstätten 2022“ – Land fördert Sport vor Ort

DerSV Hohenlimburg 1910 e.V. bekommt Unterstützung von der Landesregierung. In einer weiteren Förderrunde des Sportstättenförderprogramm „Moderne Sportstätte 2022“ erhalten sie insgesamt 38.500€ für die Sanierung des Vereinsheims. Mit „Moderne Sportstätte 2022“ hat die NRW-Koalition das größte Sportförderprogramm aufgelegt, das es je in Nordrhein-Westfalen gegeben hat – Gesamtvolumen: 300 Millionen Euro. Damit sollen die Vereine in Nordrhein-Westfalen eine nachhaltige Modernisierung, Sanierung sowie Um- oder Ersatzneubau ihrer Sportstätten und Sportanlagen durchführen können. Dazu erklärt der CDU Kreisvorsitzende Christoph Purps:

CDU begrüßt Fördergelder für SV Hohenlimburg weiterlesen

Motorradunfall in Rummenohl

Ein 20-jähriger Mann fuhr mit seinem Motorrad am Mittwochabend, 19.30 Uhr, auf der Prioreierstraße von Dahl in Richtung Lüdenscheid. In Höhe der Einmündung Osemundstraße verlor er auf feuchter Fahrbahndecke die Kontrolle über seine Kawasaki und kam zu Fall. Andere Verkehrsteilnehmer waren nicht betroffen. In Folge des Sturzes verletzte sich der Mann, war aber ansprechbar. Ein Rettungswagen brachte ihn ein ein Krankenhaus, wo er zur Beobachtung statinär verblieb. Lebensgefahr bestand nicht. Die Unfallstelle musste für die Dauer der polizeilichen Unfallaufnahme gesperrt werden. Der Sachschaden am Motorrad beläuft sich auf etwa 5.000 Euro.

Unfall bei Ausfahrt aus Grundstückseinfahrt – eine Verletzte

Foto: Polizei Hagen

Am Mittwochabend, 20.00 Uhr, kam es auf der Wehringhauser Straße zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Person verletzt wurde. Ein 19-jähriger Mann fuhr mit seinem Opel auf der Wehringhauser Straße in Richtung Innenstadt. Kurz nach dem Bodelschwinghplatz bog eine 54-jährige Frau mit ihrem Audi aus einer Grundstückseinfahrt auf die Wehringhauser Straße ein. Es kam zu Kollision, bei der sich die 20-jährige Beifahrerin im Opel leicht verletzte. Ein Rettungswagen brachte sie in ein Krankenhaus. Der Audi war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden des Unfalls beläuft sich auf rund 9.000 Euro.