Unfall mit drei PKW und zwei Verletzten in Hohenlimburg

Symbolbild Rettungsdienst © Hans Leicher.
Symbolbild Rettungsdienst © Hans Leicher.

Hagen – Am Montag wartete nach bisherigen Ermittlungen gegen 17:30 Uhr eine 73-Jährige in ihrem BMW vor einer Rotlicht zeigenden Ampel in der Iserlohner Straße Ecke Mühlenbergstraße.

Vor ihr befand sich, ebenfalls wartend,
ein 74-jähriger Fiat-Fahrer. Als plötzlich ein Knall ertönte, wurde der Wagen
der Hohenlimburgerin auf ihren Vordermann geschoben. Der Grund dafür war der
Mercedes eines 52-Jährigen, welcher vermutlich ungebremst in das Heck des BMW
fuhr. Die Frau und der Mercedes-Fahrer verletzten sich bei dem Unfall leicht.
Beide wurden in Krankenhäuser gebracht. Ihre PKW mussten abgeschleppt werden. Es
entstand ein Schaden von zirka 15.000 Euro. Wie genau es zum Unfall kam,
ermittelt jetzt das Verkehrskommissariat.