GRÜNE Wetter: Earth Hour zu Hause


Auch in Corona-Zeiten rufen Die GRÜNEN Wetter auf zur Beteiligung an der Earth Hour.

Am kommenden Samstag um 20.30 Uhr wird weltweit für eine Stunde das Licht ausgeschaltet, um an
Klima- und Umweltschutz für unseren lebendigen Planeten zu mahnen – diesmal nicht mit
öffentlichen Aktionen sondern zu Hause.
Dazu erklärt GRÜNEN-Sprecherin Karen Haltaufderheide:
„Corona macht alles anders. Aber die Sorge um das Klima auf unserer Erde bleibt. Deshalb rufen wir
auch für Wetter auf zur Beteiligung an der diesjährigen Earth Hour am 28.3. um 20.30 Uhr. Die

Beteiligung geht auch gut von zu Hause aus – mit einer stillen Stunde, einem privaten Candle-Light-
Dinner oder mit Tanzen zu den Klängen der WWF-Earth-Hour-Playlist auf Spotify. Wer Spaß daran

hat, kann gerne Selfies oder Videos von der Earth Hour in den eigenen vier Wänden posten, um sich
mit der Klimaschutzaktion solidarisch zu erklären.
Die Stadt Wetter wird sich leider nicht an der Earth Hour beteiligen. Nachdem wir GRÜNE bereits im
vergangenen Mai einen einstimmigen Beschluss erwirkt haben, dass eine Beteiligung geprüft werden
solle, wurde uns nun auf Nachfrage erklärt, dass die Abschaltung des Lichts an Gebäuden wie dem
Rathaus nur händisch und durch Ausrücken eines AVU-Mitarbeiters zu bewältigen sei. Da gerade
jetzt niemand durch eine solche Aktion in Gefahr gebracht werden soll, ist der Verzicht für dieses
Jahr nachvollziehbar.
Wetteraner Bürger*innen können trotzdem voran gehen: Setzen Sie ein Zeichen für den Schutz
unserer lebendigen Erde.
Weitere Infos zur Earth Hour sind zu finden unter
https://blog.wwf.de/earth-hour-2020/?_ga=2.161645180.1763245801.1585235023-
1585545742.1585235023