Sparkasse HagenHerdecke empfiehlt: Bleiben Sie zu Hause!

Gerade rund um den Monatswechsel kommt es in der Sparkasse zu einem deutlich erhöhten Kundenaufkommen. Viele Menschen erhalten zum Monatsende ihre Lohn-, Lohnersatz oder Rentenzahlung und wollen sich daher mit Bargeld versorgen. Doch in Corona-Zeiten appelliert die Sparkasse dringend an ihre Kunden:

Sparkasse HagenHerdecke empfiehlt: Bleiben Sie zu Hause! weiterlesen

Röspel: Mit dem Sozialschutz-Paket sicher durch die Krise

Bildquelle: René Röspel

„Mit dem Gesetz für den erleichterten Zugang zu sozialer Sicherung und zum Einsatz und zur Absicherung sozialer Dienstleister aufgrund des Coronavirus (Sozialschutz-Paket) haben wir den Willen und die Entschlossenheit unterstrichen, unser Land sicher durch die Krise zu bringen“, sagt der heimische SPD-Bundestagsabgeordnete René Röspel:

Röspel: Mit dem Sozialschutz-Paket sicher durch die Krise weiterlesen

Trotz Corona: Bauarbeiter in Hagen packen noch zu

30003000

Die Republik geht ins Home-Office, aber auf Baustellen laufen viele Arbeiten weiter: Trotz drastischer Einschränkungen im Zuge der Corona-Pandemie arbeitet die Baubranche in Hagen mit einem Großteil ihrer Kapazität weiter. Darauf weist die Gewerkschaft IG BAU hin – und dankt den 1.050 Bau-Beschäftigten in der Stadt für ihren Einsatz.

Trotz Corona: Bauarbeiter in Hagen packen noch zu weiterlesen

A1: Vollsperrung in beiden Fahrtrichtungen zwischen Kreuz Wuppertal-Nord und Hagen West am Wochenende 27. bis 30.3.

Gevelsberg/Hagen (straßen.nrw). Die A1 wird am letzten März-Wochenende zwischen dem Kreuz Wuppertal-Nord und Hagen-West in beiden Fahrrichtungen voll gesperrt. Die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Südwestfalen lässt dann die Stahlträger der Brücke Eichholzstraße (L527) einheben.

A1: Vollsperrung in beiden Fahrtrichtungen zwischen Kreuz Wuppertal-Nord und Hagen West am Wochenende 27. bis 30.3. weiterlesen

Küchenrolle und Co. keine Alternative Nur Toilettenpapier darf ins Klo!

Hagen: Hamsterkäufe führen derzeit immer wieder zu Engpässen bei Toilettenpapier. Doch der Griff zu Küchenrollen, Tempos, Feucht- und Kosmetiktüchern oder Zeitungspapier ist keine prima Alternative für eine Entsorgung übers stille Örtchen. „Diese Haushaltspapiere können jedoch aufgrund ihrer großen und festen Beschaffenheit die Toiletten verstopfen“, warnt Ingrid Klatte, Umweltberaterin der Verbraucherzentrale NRW: „Nur das normale, trockene Toilettenpapier darf ins Klo. Alle anderen Haushaltspapiere müssen nach Gebrauch in die Tüte und dann ab in die Tonne.“

Küchenrolle und Co. keine Alternative Nur Toilettenpapier darf ins Klo! weiterlesen