Stellungnahme des Dortmunder Polizeipräsidenten zu Corona-Partys

Bürgerinnen und Bürger, Wirtschaft, Handel und Behörden sind aktuell intensiv darum bemüht, Infektionsketten zu unterbrechen, um einen Anstieg der Corona-Fallzahlen auch in Dortmund abzubremsen. Das Polizeipräsidium Dortmund erkennt in der täglichen Zusammenarbeit auch mit der Bürgerschaft ein hohes Maß an Verantwortung und Solidarität auf vielen Ebenen. Die Stadtgesellschaft zeigt,
dass sie in schwierigen Zeiten zusammenhalten kann. Gleichwohl ist zu beobachten, dass es immer noch viele Menschen gibt, die ihr
Verhalten nicht anpassen. Vielfach kommt es zu engen Kontakten in der
Gastronomie und auf öffentlichen Wegen und Plätzen, zu beobachten u.a. am Phoenix-See. Am Ostwall in der Innenstadt bildete sich am Dienstagabend eine Tuner-Szene.

Stellungnahme des Dortmunder Polizeipräsidenten zu Corona-Partys weiterlesen