Vorläufig keine Fraktionssitzungen und Veranstaltungen der GRÜNEN Wetter


Die GRÜNEN Wetter sagen bis Ende April alle öffentlichen Veranstaltungen und Fraktionssitzungen ab.

Auf diese Weise soll gemeinsam Verantwortung übernommen werden, um die Verbreitung des
Coronavirus zu verlangsamen.
Dazu erklärt GRÜNEN-Sprecherin Karen Haltaufderheide:
„Zur Zeit breitet sich der neue Coronavirus mit großer Geschwindigkeit aus. Experten raten dazu,
soziale Kontakte wo immer möglich zu vermeiden, um Übertragungswege zu stoppen. Daher sehen
auch wir GRÜNE uns in der Pflicht, alle Veranstaltungen ausfallen zu lassen, die verschoben oder
digital kompensiert werden können. Wir werden deshalb bis Ende April keine öffentlichen
Fraktionssitzungen abhalten. Stattdessen werden wir uns per E-Mail und in Telefonkonferenzen
austauschen. Für Bürger*innen bleiben wir telefonisch per Anrufbeantworter und per Mail
erreichbar.
Auch unsere für den 23.3. geplante Listenwahlversammlung werden wir verschieben. Die Frist zur
Einreichung der Wahlvorschläge endet am 16.7., so dass wir noch Spielraum haben. Wir wissen noch
nicht, ob sich die Situation bis zum Sommer bessert. Im Moment kann nur kurzfristig geplant werden.
Zur Zeit gebietet aber die Rücksichtnahme auf Ältere und Angehörige von Risikogruppen, auf
Veranstaltungen zu verzichten, die verschoben werden können.“