Falscher Polizeibeamter hält Autofahrer an

Hagen | Am Donnerstag befuhr ein 29-Jähriger mit seiner Ehefrau
als Beifahrerin die Verbandsstraße in Richtung Autobahn. Gegen 22:30 Uhr bemerkten sie direkt hinter sich einen VW mit eingeschaltetem Blaulicht, der sie zum Anhalten aufforderte.

Das Paar ging von einer zivilen Polizeikontrolle aus
und stoppte ihr Fahrzeug. Ein Unbekannter gab sich als Polizeibeamter aus
beanstandete eine vermeintliche Ordnungswidrigkeit. Dem Hagener kam der
Anhaltevorgang merkwürdig vor. Er forderte den Mann deshalb auf, seinen
Dienstausweis zu zeigen und ihm seinen Namen zu nennen. Dies verweigerte der
falsche Polizist jedoch. Als der 29-Jährige angab sich erkundigen zu wollen, ob
es sich bei dem Mann um einen wirklichen Polizisten handelt, stieg dieser in
sein Fahrzeug ein und flüchtete in Richtung Elseyer Straße. Der falsche
Polizeibeamte kann wie folgt beschrieben werden: männlich, ca. 25-30 Jahre alt,
blonde, kurze Haare, schlanke Statur. Zum Zeitpunkt der Tat trug er eine Brille,
eine graue Strickjacke, eine blaue Jeans sowie ein T-Shirt mit
Polizei-Aufschrift. Hinweise zum Gesuchten werden unter der Rufnummer 02331 –
986 2066 entgegengenommen.