Glasscheibe mit dem Kopf eingeschlagen

Hagen | Am späten Freitagabend wurde die Polizei in die Bebelstraße zu
Hilfe gerufen. Von dort meldete ein Anwohner, dass sich vor dem Hauseingang ein augenscheinlich betrunkener Mann aufhalte und versuche, die Haustür einzuschlagen.

Vor Ort trafen die Beamten auf einen stark angetrunkenen und aggressiven 32
jährigen Mann. Dieser gab an, in dem Haus seine Freundin besuchen zu wollen, die
ihn aber nicht ins Haus lasse.

Da der Mann an der Stirn eine blutende Platzwunde aufwies, wurde er mit einem
Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht. An der Haustür konnte eine
beschädigte Glasscheibe festgestellt werden, an der sich ebenfalls Blut befand.

Da er sich weiterhin sehr aggressiv verhielt und androhte, zur Bebelstraße
zurückzukehren, wurde er über Nacht in Polizeigewahrsam genommen.(trei)