Lesung im Mehrgenerationenhaus

„HeimatWurzeln“ von Regina Lehrkind und Nuri Ortak

© TV58.de

Dieses Buch ist die Fortsetzung eines Schreibprojektes im Mehrgenerationencafé des Kinderschutzbundes & Mehrgenerationenhaus und schließt sich dem Werk „Heimat ankern“ an. Es entstanden vorwiegend lyrische Texte sowie Kurzprosa, die Themen wie Flucht, Heimat verlassen, Loslassen und Finden, Hoffnung, Ungewissheit, Ankommen und neue Wurzeln schlagen aufgreifen.

Regina Lehrkind, geboren 1969 in Trepuzzi / Italien,  schreibt seit 1986 – Lyrik und Kurzprosa. Sie kreiert mit Worten Bilder und lässt diese sprechen. Erfahrungen festhalten, Unausgesprochenes sprechbar machen, den normalen Alltag verändern, alles in ein neues Licht bringen, Leben mit Wortkleidern schmücken. Sie ist Mitglied der Autorinnenvereinigung e.V.

Nuri Ortak, geboren 1971, verfasst seit 25 Jahren vornehmlich Kurzgeschichten und markierte Texte. Er richtet sich dabei nach Horaz, dem zufolge Literatur erfreuen und nützen sollte. 

Das Mehrgenerationencafé findet für alle Interessierten jeden Alters am Dienstag, 25. Februar von 15 bis 17 Uhr im Mehrgenerationenhaus statt.

Die Lesung beginnt um 15:30.

Wie jeden Dienstag gibt es Kaffee, Tee und Kuchen.

Der Eintritt ist frei.

Veranstaltungsort: „Ein Haus für Kinder“ & Mehrgenerationshaus des Kinderschutzbundes, Potthofstraße 20, Hagen-Stadtmitte

Bei Rückfragen, melden Sie sich gern unter: hilfe@kinderschutzbund-hagen.de oder 02331-386 089-0.