Verkehrsunfall auf der A 45 bei Schwerte – zwei Verletzte

Bei einem Verkehrsunfall am Sonntagabend gegen 20.05 Uhr auf der A 45 bei Schwerte sind zwei Menschen schwer verletzt worden.

Ersten Erkenntnissen zufolge war ein 50-Jähriger aus Laer mit seinem Peugeot auf
dem rechten Fahrstreifen in Richtung Dortmund unterwegs. Als ihn vor der
Anschlussstelle Schwerte-Ergste ein 22-Jähriger aus Bottrop mit seinem VW
überholte, kam es aus bislang ungeklärter Ursache zum seitlichen Zusammenstoß
der beiden Autos. Der Peugeot geriet ins Schleudern und prallte gegen die rechte
Schutzplanke, bevor er auf dem rechten Fahrstreifen zum Stehen kam.

Bei dem Unfall verletzte sich der 50-Jährige schwer. Ebenso ein 32-Jähriger aus
Gelsenkirchen, der mit im VW saß. Dessen Fahrer blieb unverletzt.

Während der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten musste die betroffene
Richtungsfahrbahn für rund 40 Minuten gesperrt werden. Gegen 21.15 Uhr konnte
ein Fahrstreifen freigegeben werden, gut eine halbe Stunde später war die
Fahrbahn wieder komplett frei.

Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 14.000 Euro.