Erneute Personensuche im Herdecker Wald

Herdecke | Am Sonntagmorgen um 11:01 Uhr erhielt die Feuerwehr Herdecke die Meldung, dass zwischen dem Koepchenwerk und dem Speicherbecken eine Person im Wald sei, die die Orientierung und die letzten Kräfte verloren hatte.

Erneute Personensuche im Herdecker Wald weiterlesen

Astrid Walter-Strietzel neue Landesvorsitzende der CDA dbb-AG

CDU Hagen: Die Arbeitsgemeinschaft des Deutschen Beamtenbundes der Christlich-demokratische Arbeitnehmerschaft (CDA) hat am Wochenende einen neuen Vorstand gewählt. An ihrer Spitze steht nun die Hagenerin Astrid Walter-Strietzel. Die 50jährige ist in der Gewerkschaft der Sozialversicherungen aktiv und darüber hinaus Mitglied im dbb- Landesvorstand NRW.

„Ich freue mich auf diese neue Aufgabe. Wir werden unser Netzwerk weiter ausbauen und eine Brücke zwischen der Politik und den Gewerkschaften im öffentlichen Dienst sein. Wir brauchen neue Anreize, einen Job im Staatsdienst anzunehmen.“, so die neu gewählte Landesvorsitzende.

Aus Hagen erhielt sie vom Hagner CDA-Vorsitzenden Tobias Fischer Glückwünsche: „Wir sind stolz, dass eine Kollegin der CDA Hagen diese wichtige Position einnimmt. Wir werden sie mit aller Kraft unterstützen!“

Dem Landesvorstand der CDA dbb-AG gehören aus Hagen außerdem Emanuel Schmidt (Bundesvorsitzender der Justizgewerkschaft) und CDU-Pressesprecher Jan Günther (Mitglied im Verband Bildung und Erziehung (VBE) als Beisitzer an.

Gasleck in der Sparkasse? Stinkefüße lösen Einsatz aus

Kreuztal – Am Sonntagmittag, gegen 11:00 Uhr, sorgte ein 27-Jähriger gleich für zwei Einsätze von Polizei und Feuerwehr. Ein Kunde der Sparkasse in Kreuztal-Ferndorf hatte eine Person dort hinter einem Tresen liegend im frei zugänglichen Schalterraum gesehen und die Poliztei verständigt. Die Beamten der Wache Kreuztal fanden den 27-Jährigen schlafend vor. Er wurde geweckt und aus dem Schalterraum gebeten. Als Einsatzabschluß gaben die Beamten durch: „Person aus dem Schalterraum gebracht – Person hat extreme „Stinkefüße“ – es riecht sehr unangenehm im gesamten Schalterraum“ Kurze Zeit später rückte die Feuerwehr an. Auch diese war von einem Kunden der Sparkasse alamiert worden, der den Geruch in der Schalterhalle einem Gasleck zuordnete. Die Situation lies sich schnell aufklären und die Feuerwehr konnte ohne Maßnahmen zu treffen wieder abrücken.

Wegen „Sabine“: Theater Hagen muss Vorstellung absagen!

Die für diesen Sonntag geplante letzte Vorstellung von „Cardillac“ im Theater Hagen mit Beginn um 18 Uhr muss aufgrund des Orkantiefs „Sabine“ und seiner möglichen Gefahren leider abgesagt werden. Informationen über evtl. andere Termine gibt es an der Theater-Kasse Tel. 02331 / 207-3218. Das Theater Hagen bedauert den Ausfall aber die Sicherheit der Theaterbesucherinnen und -besucher geht eindeutig vor.

Allianz: Klare Distanzierung von AFD

Ratsfraktionen von CDU, Bündnis 90 / Die Grünen und FDP:

„Für uns gibt es keinerlei Zusammenarbeit mit Mitgliedern oder Institutionen der AfD!“ Das ist die einhellige und klare Botschaft der Allianzfraktionen CDU, Bündnis 90 / Die Grünen und FDP in Hagen. Damit reagieren die drei Fraktionen auf die Geschehnisse in Thüringen, bei denen CDU und FDP mit den Stimmen der AfD einen Ministerpräsidenten gewählt haben.

Allianz: Klare Distanzierung von AFD weiterlesen

Montag kein Unterricht an Hagener Schulen – Aufenthalt im Freien ab Sonntag 17 Uhr vermeiden

Das Orkantief „Sabine“ wird auch das Hagener Stadtgebiet treffen. Dabei können im Extremfall Böen mit einer Geschwindigkeit von bis zu 120 Stundenkilometern auftreten, zudem ist mit Starkregen zu rechnen. Vor diesem Hintergrund hat am Sonntagmittag der Krisenstab der Stadt Hagen die Entscheidung getroffen, dass am Montag, 10. Februar, an allen (!) städtischen Schulen der Unterricht ausfällt.

Montag kein Unterricht an Hagener Schulen – Aufenthalt im Freien ab Sonntag 17 Uhr vermeiden weiterlesen

Derby aufgrund des Orkantiefs abgesagt

Nach Gesprächen mit der Feuerwehr, den zuständigen Meteorolgen, der Stadt Hagen und der Liga, muss Phoenix Hagen das heutige Spiel gegen die Uni Baskets Paderborn kurzfristig absagen.

Die Lage hat sich in den letzten Stunden schneller zugespitzt als erwartet und der Club kann und will weder Fans noch Spieler in Gefahr bringen.

„Wir hätten Euch bis zuletzt gerne einen tollen Derby-Nachmittag ermöglicht, müssen jetzt aber vernünftig sein.Kommt alle gut durch den stürmischen Tag, wir informieren Euch sobald wie möglich über einen Ausweichtermin. Gekaufte Tickets behalten natürlich ihre Gültigkeit“, so die Veranwortlichen von Phoenix Hagen.