Lesereise macht Halt im Emster AWO-Kulturhof

Lesereise macht Halt im Emster AWO-Kulturhof

(v.l.n.r.): Jürgen Kitzig und Sven Söhnchen freuen sich auf einen unterhaltsamen Nachmittag zur Lesereise im AWO-Kulturhof – Foto: AWO

Nach der Vorstellung der Lesereise durch den städtischen Arbeitskreis der Begegnungsstätten in den Räumen der Stadtbücherei, ist die erste Station bei der Arbeiterwohlfahrt (AWO) in der Emster Begegnungsstätte.

Diese ist in Hagen als Kulturort bereits einigermaßen bekannt, sodass der hiesige AWO-Vorsitzende Jürgen Kitzig spontan bei der Anfrage nach einer geeigneten Räumlichkeit zusagte. Im Rahmen eines wöchentlichen Nachmittages im Ortsverein der AWO Emst-Remberg-Eppenhausen, lädt Kitzig und sein ehrenamtliches Team am Mittwoch, dem 29. Januar 2020 ab 14:30 Uhr nicht nur die AWO-Mitglieder in den Kulturhof nach Emst (Auf dem Kämpchen 16, 58093 Hagen), sondern all jene Lesereise-Interessierte, die neben dem gereichten Kaffee und Kuchen auch eine unterhaltsame Liebesgeschichte zwischen einem Schauspieler und eine Bäckerin hören möchten. Nicht nur die Berufe der beiden Ruhrgebietsprotagonisten sind unterschiedlich, auch die Wirrungen der diversen Altersklasse laden zum Schmunzeln ein. Mit seinem hauptamtlichen Kollegen Sven Söhnchen fand Kitzig einen Vorleser für diesen Nachmittag, der dieser Geschichte die richtige Stimme und Stimmung verleiht.

Mi., 29.01.2020      

14.30 –  16.00 Uhr

AWO Unterbezirk HA-MK           

„Eine Bäckerliebesgeschichte  aus dem Ruhrgebiet“   

Kulturhof Emst

Auf dem Kämpchen 16

58093 Hagen

Eintritt frei