1500 Euro für die Kinderoper „Max und Moritz“ im Theater Hagen


Im Rahmen des Neujahrsempfangs der Johannisloge Victoria zur Morgenröthe wurde dem Geschäftsführer der Theater Hagen gGmbH Dr. Thomas Brauers eine Spendenurkunde in Höhe von 1500 Euro seitens der Johannisloge durch den Logenmeister Peter Thadeusz überreicht.

Dieser Betrag kommt der Produktion der Kinderoper „Max und Moritz“ zugute (Premiere: 16. Mai 2020 im Lutz).
Die Zusammenarbeit des Theaters Hagen und der Johannisloge basiert auf einer
langjährigen Tradition. Bei dieser Spende liegt es der Loge am Herzen, jungen
Menschen so früh wie möglich Theaterkultur näher zubringen.
Mit „Max und Moritz“ produziert und zeigt das Theater Hagen erstmalig eine Oper
von Kindern für Kinder, zu welcher Andres Reukauf, der beliebte Komponist
zahlreicher Märchen zur Weihnachtszeit, die Musik auf eine Textversion nach
Wilhelm Busch von Holger Potocki verfasst. Angeleitet von einem professionellen
Team werden Kinder und Jugendliche aus Hagen und Umgebung diese Oper
erarbeiten und aufführen.
Musikalisch wurde dieser Neujahrsempfang von dem Bariton Kenneth Mattice und
dem Pianisten Dan K. Kurland (beides Ensemblemitglieder am Theater Hagen)
facettenreich umrahmt.