verdi-Veranstaltung 'Soziale Sicherung' mit kostenlosem Frühstück

Frühstücksveranstaltung: ‚Wenn das Geld nicht reicht!‘


Hagen. Soziale Absicherung bekommt in unserer Gesellschaft immer mehr Bedeutung.
Durchgängige Beschäftigung bei nur einem Arbeitgeber, ein Leben lang – das gibt es nur
noch selten. Immer mehr Menschen landen gewollt oder ungewollt in der Selbständigkeit.
Als Einzelkämpfer bewegen sich viele von ihnen am Rande des Existenzminimums.
Was können Menschen aber tun, um in einer sich verändernden Arbeitswelt zu
bestehen?
Die ver.di-Gruppe der Freien und Selbstständigen Südwestfalen hat zu dem Thema den
Referenten Frank Jäger nach Hagen eingeladen. Der Experte für Sozialrecht und
Sozialpolitik spricht am Samstag, 25. Januar ab 10 Uhr über das Thema: ‚Wenn das Geld
nicht reicht: Wie bin ich bei Auftragsflaute richtig abgesichert?‘.

Zu der Veranstaltung ins ver.di Büro in der Hochstraße 117a sind auch Nicht-ver.di-
Mitglieder herzlich eingeladen. Zu Beginn besteht die Möglichkeit, sich bei frisch belegten

Brötchen, Kaffee und Saft schon mal in gemütlicher Runde auszutauschen. Frank Jäger
wird natürlich auch die Fragen der TeilnehmerInnen beantworten.
Der Eintritt ist frei und der Mehrwert enorm. Für die bessere Planung nimmt ver.di Ihre
Anmeldung gerne per Mail entgegen: bz.suedwestfalen@verdi.de.