ZEICHENTANZ zum Ballett „Casa Azul“ von Marguerite Donlon

ZEICHENTANZ zum Ballett „Casa Azul“ von Marguerite Donlon

am Sonntag, 18. Januar 2020 um 19.30 Uhr im Theater Hagen (Großes Haus)

Bildquelle: Theater Hagen
ZEICHENTANZ zum Ballett „Casa Azul“ von Marguerite Donlon weiterlesen

Waste Watcher ertappen zahlreiche Müllsünder auf frischer Tat

WASTE WATCHER ERTAPPEN ZAHLREICHE MÜLLSÜNDER AUF FRISCHER TAT

Städtische Mitarbeiter ertappen zahlreiche Müllsünder auf frischer Tat: Im Rahmen einer Schwerpunktkontrolle haben die Waste Watcher gestern im Bereich Graf-von-Galen-Ring rund um den Zentralen Omnibus-Bahnhof (ZOB) und den Hauptbahnhof insgesamt 44 Personen dabei beobachtet, wie sie durch achtloses Wegwerfen von Zigarettenkippen gegen die Vorschriften des Kreislaufwirtschaftsgesetzes verstießen. Entsprechende Anzeigen nahmen die städtischen Mitarbeiter direkt vor Ort auf und leiteten diese an die Bußgeldstelle der Stadt Hagen weiter. Alle Müllsünder müssen mit der Einleitung von Ordnungswidrigkeitenverfahren gegen sie und einem jeweiligen Bußgeld in Höhe von 100 Euro zuzüglich 28,50 Euro für Verwaltungs- und Zustellungsgebühren rechnen. Dass die Waste Watcher am selben Tag, an dem die Stadt Hagen eine erste positive Zwischenbilanz zog, erneut erfolgreich im Einsatz waren, unterstreicht, dass diese mit ihrer Arbeit einen ganz wichtigen Beitrag zur Stadtsauberkeit leisten.

Teilsperrung der Kottmannstraße in Wehringhausen

Teilsperrung der Kottmannstraße in Wehringhausen

Die Kottmannstraße muss zwischen Lange Straße und Kreuzung Bismarckstraße ab Montag, 20. Januar, aufgrund der Neugestaltung des Wilhelmsplatzes durch den Wirtschaftsbetrieb Hagen (WBH) für den gesamten Verkehr gesperrt werden. Autofahrer können die Teilsperrung über die Bachstraße oder über die Mauerstraße umfahren. Fußgänger können einen Gehweg im abgesperrten Bereich der Kottmannstraße entlang der Baustelle nutzen. Neue Parkplätze werden auf dem bereits fertigen Bereich der Bismarckstraße ausgewiesen. Der WBH ist bemüht, die Behinderungen so gering wie möglich zu halten und bittet um Verständnis.

Besondere Lesung mit dem Hagener Autor und Rezitator Dr. Peter Schütze

Besondere Lesung mit dem Hagener Autor und Rezitator Dr. Peter Schütze

Eine besondere Lesung mit dem Hagener Autor und Rezitator Dr. Peter Schütze veranstaltet die Max-Reger-Musikschule in Kooperation mit der Volkshochschule Hagen (VHS) anlässlich des Beethoven-Jahres 2020 am Freitag, 24. Januar, um 19 Uhr im Konzertsaal der Musikschule, Dödterstraße 10. Der berühmte deutsche Komponist Ludwig van Beethoven wäre in diesem Jahr 250 Jahre alt geworden. In der Lesung stellt Dr. Peter Schütze die zwei Seiten dieses Genies vor: Zum einen den vermeintlich immer nur missmutigen Komponisten, zum anderen den heiteren, sensiblen Beethoven. Die Veranstaltung wird von Dozenten der Max-Reger-Musikschule mit Klavier- und Violinewerken sowie Gesang musikalisch umrahmt. Der Eintritt kostet 12 Euro, Anmeldungen nimmt das Serviceteam der VHS unter Telefon 02331/207-3622 oder auf der Seite www.vhs-hagen.de/anmeldung unter Angabe der Veranstaltungsnummer 9010 entgegen.

Arbeitskreis der Begegnungsstätten lädt ein zur Lesereise

Arbeitskreis der Begegnungsstätten lädt ein zur Lesereise

An über 20 Orten im Hagener Stadtgebiet laden die Begegnungsstätten, die von den diversen Sozialträgern geführt werden, zu kurzweiligen Veranstaltungen im Wochenrhythmus ein. Um auf die Angebotspalette, die besonders von Senior*innen genutzt wird, einer breiteren Öffentlichkeit bekannt zu machen, laden die Mitglieder des städtischen Arbeitskreises der Begegnungsstätten zu einer Lesereise an verschiedene Orte. Einen allgemeinen Überblick erhalten die interessierten Hagener*innen am 25. Januar 2020, wenn der Arbeitskreis die Stationen der Lesereise in den Räumen der Stadtbücherei an der Springe, in der Zeit von 10:00 h bis 14:00 h, vorstellt.

Arbeitskreis der Begegnungsstätten lädt ein zur Lesereise weiterlesen

„Ökoroutine“

Das Katholische Bildungswerk im Dekanat Hagen-Witten lädt am Dienstag, 21. Januar 2020, zu einem Vortrag über das Thema „Ökoroutine“ ein.

Dr. Michael Kopatz am 24.07.2018 in Osnabrück, fotografiert für DB Wagen Eins Magazin

Durch die Debatte über den Klimaschutz wächst bei vielen Verbrauchern die Bereitschaft, sich umweltfreundlich zu verhalten. Zugleich stoßen moralische Appelle aber oft auf Widerstand. Dr. Michael Kopatz, Projektleiter am Wuppertal Institut für Klima und Umwelt, zeigt in seinem Vortrag einen Weg auf, wie wir angesichts der ökologischen Krise die Welt retten können, ohne ständig daran zu denken. Statt die Konsumenten damit zu belasten, immer die «richtige» Entscheidung treffen zu müssen, plädiert Kopatz für eine Veränderung
der Strukturen. Der Vortrag im Pfarrheim St. Michael (Lange Str. 70a, 58089 Hagen-Wehringhausen) beginnt um 19.30 Uhr, der Eintritt ist frei.

Neujahrsempfang des Kreisfeuerwehrverbandes in Breckerfeld

NEUJAHRSEMPFANG DES KREISFEUERWEHRVERBANDES IN BRECKERFELD

Das Präsidium des Kreisfeuerwehrverbandes mit Partnern

Der Neujahrsempfang des Kreisfeuerwehrverbandes Ennepe-Ruhr e.V. fand traditionell am Sonntag in Breckerfeld statt. Präsident Rolf-Erich Rehm konnte wieder viele Gäste aus Politik, Verwaltung und den Feuerwehren begrüßen.

Neujahrsempfang des Kreisfeuerwehrverbandes in Breckerfeld weiterlesen

AKH wird „Abgehört“ – Krankenhaus startet eigenen Podcast

AKH WIRD „ABGEHÖRT“ – KRANKENHAUS STARTET EIGENEN PODCAST

Hagen – Nicht nur die optimale Diagnose und Behandlung für ihre Patientinnen und Patienten sind den Mitarbeitenden des Agaplesion
Allgemeinen Krankenhauses (AKH) wichtig, sondern auch die Prävention und umfassende Informationen. Daher startet das größte Hagener Krankenhaus an einem Standort auch mit einem neuem Infokanal ins neue Jahr: „Abgehört“ heißt der neue Podcast aus dem AKH – und der Name ist dabei Programm. Denn es sind spannende Einblicke und interessante Informationen zum medizinischen Angebot
genauso geplant wie der Blick hinter die Kulissen des Krankenhausbetriebes. Regelmäßig wird das Krankenhaus nun unter http://www.akh-hagen.de neue Podcasts veröffentlichen.

Randalierer leistet Widerstand im Polizeigewahrsam

RANDALIERER LEISTET WIDERSTAND IM POLIZEIGEWAHRSAM

Hagen | Am Donnerstagmorgen, 01:19 Uhr, waren mehrere Streifenwagen der Polizei an der Boeler Straße in Altenhagen im Einsatz. Ein 27-Jähriger hatte Pyrotechnik in einem Hausflur gezündet und Anwohner belästigt. Auch gegenüber der Polizei verhielt sich der Mann aggressiv und behinderte die Durchsuchung, die die Beamten durchführten, da er sich nicht ausweisen konnte. Nachdem ihn die
Polizisten in das Polizeigewahrsam gebracht hatten, versuchte er dort, die Beamten mit Kniestößen zu verletzten und beleidigte sie darüber hinaus. Er konnte in die Zelle verbracht werden, ohne dass jemand verletzt wurde. Neben der Ordnungswidrigkeitenanzeige erwartet den Mann nun auch ein Strafverfahren wegen Widerstands gegen Polizeibeamte.