Städtepartnerschaftliches Projekt des Freundeskreises Hagen Smolensk

Der Freundeskreis Hagen-Smolensk e. V. stellt in Zusammenarbeit mit der VHS-Hagen vom 20.01. bis 27.02.2020 Werke des Münchner Künstlers Walter Wichmann in der Villa Post, Wehringhauser Str. 38 aus. Die Arbeiten, die die Familie des verstorbenen Künstlers zur Verfügung gestellt hat, sind in der Zeit von 1941 bis 1943 in der Hagener Partnerstadt Smolensk entstanden, und sie vermitteln uns einen Eindruck zum Zustand der Stadt in jenen Jahren und dem Leid, das die Bevölkerung in der Stadt zu ertragen hatte. Walter Wichmann hatte die große Gabe, Menschen in ihrem Schmerz mit großem Respekt zu zeichnen und zu malen, ohne sie zu bloßzustellen.

Nach dem Aufbau der Ausstellung, am 15.01.2020, stehen wir Ihnen von 10.30  – 11.00 Uhr gerne für ein Pressegespräch zur Verfügung.

Die Vernissage ist am 19.01.2020, 11.00 Uhr in der Villa Post. Die Vorstellung des Künstlers und die Einführung in die Ausstellung gestalten Hans-Werner Engel und Michael Creutz.