Bezirksvertretung Mitte spendet 1.000 Euro für Schüleraustausch am RHG

BEZIRKSVERTRETUNG MITTE SPENDET 1.000 EURO FÜR SCHÜLERAUSTAUSCH AM RHG

Mit einem Zuschuss von 1.000 Euro unterstützt die Bezirksvertretung Mitte in diesem Jahr die Schüleraustauschfahrt des Ricarda-Huch-Gymnasiums (RHG) nach Smolensk. Bezirksbürgermeister Ralf Quardt überreichte heute (13. Januar) den Schülerinnen und Schülern den Scheck.

Bezirksbürgermeister Ralf Quardt (1.v.l.) freut sich gemeinsam mit der stellvertretenden Schulleiterin Gabriele Kemper (2.v.r), dem Russlandbeauftragten der Schule Alfred Roth (1.v.r.) und den Schülerinnen und Schülern des Ricarda-Huch-Gymnasiums über den Scheck in Höhe von 1.000 Euro. (Foto: Frank Bleicker/Stadt Hagen)

Seit 31 Jahren besteht die Schulpartnerschaft zwischen dem Ricarda-Huch-Gymnasium und der Schule Nummer 11 in Smolensk. Nach dem Besuch der Smolensker im vergangenen Jahr erfolgt nun vom 8. bis zum 19. September 2020 der Gegenbesuch in Russland. Die Fahrt kommt dank der finanziellen Unterstützung der Bezirksvertretung sowie einer Spende des schulischen Fördervereins in Höhe von 500 Euro zustande.