EN: Frank Kujau ist neuer Abteilungsleiter Polizei

Ennepe-Ruhr-Kreis | Der Behördenleiter der Kreispolizeibehörde EN, Landrat
Olaf Schade, hat am heutigen Mittwoch den 55-jährigen gebürtigen Herner in
unserer Behörde willkommen geheißen.  Frank Kujau ist damit Vorgesetzter von
knapp 330 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Gleichzeitig tritt er die Nachfolge
von Polizeidirektor Klaus Menningen an, der im Dezember seinen Ruhestand
angetreten hat. Kujau ist gebürtiger Herner, immer noch dort wohnhaft,
verheiratet und hat einen 31-jährigen Sohn, der ebenfalls Polizist ist. Der
Polizeidirektor ist seit 1980 bei der Polizei und hat in der
Bereitschaftspolizei Bochum seine Ausbildung begonnen. Auch seine Erstverwendung
im Polizeidienst fand in Bochum statt. Der neue Abteilungsleiter bringt eine
ebenso große wie breitgefächerte berufliche Erfahrung mit in unsere Behörde.
Auch eine Verwendung im EN-Kreis hatte der Herner schon gefunden. Bereits im
Jahr 2013 war Kujau in der KPB tätig, hier hatte er die Leitung der Direktion
Verkehr in Wetter übernommen, doch bereits einige Monate später führte in sein
Weg weiter zum Landesamt für Zentrale Polizeiliche Dienste in Duisburg. Zu guter
Letzt war er seit 2017 bei der Kreispolizeibehörde in Unna der Leiter der
Direktion Kriminalität, bis es ihn nun zurück in den EN-Kreis verschlagen hat.
In einem persönlichen Gespräch wurde dem Polizeidirektor folgende Frage
gestellt: Was waren Ihre Beweggründe in den Ennepe-Ruhr-Kreis zurückzukommen?
„Meine Zeit 2013 habe ich hier im Ennepe-Ruhr-Kreis als sehr angenehm empfunden,
auch wenn ich nicht lange hier war. Das war meine erste Verwendung in einer
Landratsbehörde und ich finde der EN-Kreis hat eine schöne überschaubare
Struktur. Anders als in Großbehörden, kennst du hier einfach fast jeden. Als die
Stelle als Abteilungsleiter ausgeschrieben wurde, habe ich meine Chance genutzt.
Man hat in dieser Position die Möglichkeit selbstbestimmt Dinge regeln zu können
und seine eigenen Vorstellungen umzusetzen und das in einer wirklich
überschaubaren Behörde. Natürlich hat auch der Umstand, dass die Behörde recht
heimatnah liegt auch ein Quäntchen dazu beigetragen.“ „Ich finde
Abteilungsleiter Polizei ist einfach ein Traumjob!“