Techn. Defekt: 120 Fahrgäste aus Zug evakuliert

Einsatzkräfte arbeiten zwischen den Zügen

Gevelsberg | Am Freitagabend rückte die Gevelsberger Feuerwehr zu einer im
freien Gleis liegengebliebenen Regionalbahn der Deutschen Bahn in Höhe der
Waldstraße aus. Vor Ort war ein Regionalzug auf offener Strecke auf Grund eines
technischen Defektes ausgefallen. Da der Zug voll besetzt war musste dieser
evakuiert werden. Die Bahn schickte einen Ersatzzug parallel zum ausgefallenen
Zug im entsprechenden Gleisbereich. Die Feuerwehr, welche sich erschwert über
eine Böschung Zugang zum Gleiskörper verschaffen musste, setzte hierbei
Rettungsbühnen ein um den Übergang zwischen den beiden Zügen zu ermöglichen. Es
wurden so insgesamt 120 Fahrgäste in den durch die Bahn bereitgestellten Zug
gebracht. Während der Evakuierung wurden die Passagiere zusätzlich durch den
Rettungsdienst betreut. Die Gevelsberger Feuerwehr war insgesamt mit 27
Einsatzkräften der Hauptwache und der Löschzuge 1 und 2 im Einsatz.