Auch 2020 gibt es wieder einen Fummellauf!

Robin Hamann | Nach dem Erfolg im letzten Jahr mit leicht geändertem Konzept wollen die Veranstalter die beliebte Show gewohnt an Weiberfastnacht weiterführen. Alle Unterstützer sind wieder mit im Boot. „Wir freuen uns darüber, dass der Fummellauf nach wie vor so einen großartigen Zuspruch bekommt. Er ist aus dem Hagener Karneval gar nicht wegzudenken. `De Drömmelköppe` z.B. sind von sich aus auf uns zugekommen und meinten, sie wollen wieder dabei sein. Alle sind mit Herzblut am Start“, freut sich Robin Hamann vom Orga-Team. Die Boeler Karnevalsband wird also dem Publikum wieder mit einheizen. Es geht aber auch wieder etwas „Back to the roots“, meint Andreas Rau von der AIDS-Hilfe: „Mir hat das Singen einfach gefehlt. An Karneval muss man auch schlecht singen dürfen. Deswegen haben wir die Kategorien wieder komplett.“ Heißt, die Teams dürfen sich dann wieder in Tanz, Gesang und einem Spiel auf möglichst hohen Damenschuhen messen, das Publikum bleibt aber die einzige Jury. Bisher haben vier Teams ihre Teilnahme bestätigt. Eine interessierte Truppe kann sich auch noch bei der AIDS-Hilfe melden. „Wir machen mit dem Fummellauf wie die letzten 12 Jahre den Auftakt zum Hagener Straßenkarneval und freuen uns, anschließend wieder in der Volmegalerie mit euch weiter zu feiern“, kündigt Mitorganisator Matthias Kunz an. Startschuss ist 17 Uhr und dieses Mal an einem Datum, das sich einprägt: 20.02.2020. Es wird der 13. Fummellauf sein. Die Vorzeichen stehen also gut!