Infoveranstaltung zum „Persönlichen Budget“

Infoveranstaltung zum „Persönlichen Budget“

Das „Persönliche Budget“ ermöglicht Menschen mit Behinderung, anstelle von Dienst- oder Sachleistungen zur Teilhabe Geld zu erhalten und selbst über die Leistungen entscheiden zu können. Zu einer Infoveranstaltung zu diesem Thema lädt die Stadtteilbücherei Haspe, Kölner Straße 1, am Montag, 2. Dezember, um 16 Uhr ein. Christiane Rischer, Kompetenzzentrum Selbstbestimmtes Leben (KSL) und Marco-Sandor Fußy, Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB) des Paritätischen Bundes, stellen das „Persönliche Budget“ vor. Sie erläutern, wie damit Menschen mit Behinderung die Möglichkeit haben, die benötigte Unterstützung entsprechend ihren eigenen Bedürfnissen und Vorstellungen zu organisieren. Gleichzeitig findet in der Stadtteilbücherei von 10 bis 13 Uhr sowie von 15 bis 18 Uhr eine Ausstellung zu diesem Thema statt. Der Eintritt zur Veranstaltung sowie zur Ausstellung ist frei, eine Anmeldung nicht erforderlich. Die Bücherei ist barrierefrei mit einem Aufzug zu erreichen. Weitere Informationen gibt es unter Telefon 02331/207-4297.