CDU Hagen auf dem Bundesparteitag der CDU in Leipzig ausgezeichnet

Leipzig/Hagen. Auf dem Bundesparteitag der CDU in Leipzig gab es für die Hagener Delegation um Kreisvorsitzenden Christoph Purps und seine Stellvertreterin Cemile Giousouf nicht nur inhaltliche Debatten zu führen, sondern auch eine Auszeichnung:

Seit zwei Jahren vergibt die Bundespartei den „Preis für innovative Parteiarbeit“. Die Hagener Christdemokraten wurden mit ihren SocialMedia-Konzepten aus über 50 Projekten ausgewählt.

Gemeinsam mit vier weiteren Nominierten durfte der Fleyer-Ortsunionsvorsitzende Jan Günther, der gemeinsam mit Kreisgeschäftsführer Andreas Lueddecke die Arbeit vorantreibt, auf die Bühne des Parteitags und das Projekt vorstellen.

Kreisvorsitzender Christoph Purps zeigte sich begeistert von der geleisteten Arbeit: „Das Team um Jan Günther leistet einen tollen Job. Ideen wie der „Lieblingsplatz“ oder die “Zahl der Woche“ sind innovativ und bereichernd. Ich bin dankbar für so viel Fachwissen und Engagement in der Kreispartei.“

Beim Lieblingsplatz präsentieren Hagener CDU Mitglieder ihren liebsten Ort in der Stadt. Natürlich sind auch Nicht CDU Mitglieder eingeladen sich zu beteiligen. „Es wird oft über unsere Stadt gemeckert. Wir aber zeigen, dass Hagen eine vielfältige, lebenswerte und liebenswerte Stadt ist,“ so Jan Günther.

Mit der Zahl der Woche stellen die Christdemokraten ihre  Erfolge vorallem aus der Kommunalpolitik in den Vordergrund.

Das nächste Projekt steht bereits in den Startlöchern: Ein digitaler Mitmach-Adventskalender – ab 1. Dezember auf der Facebook- und Instagram-Seite der CDU Hagen. Alle sind eingeladen mit zu raten: Ein kleiner Weihnac