65-Jähriger nach Unfall schwer verletzt

65-Jähriger nach Unfall schwer verletzt

© Hans Leicher.
© Hans Leicher.

Hagen | Am Montag, 25. November, kam es gegen 15:30 Uhr zu einem Unfall auf der Dortmunder Straße in Hagen. Ein 65-Jähriger war in Richtung Boele unterwegs und kam aus bisher ungeklärter Ursache mit seinem Opel von der Straße ab. Er touchierte den Metallzaun einer Firma und kam im weiteren Verlauf vor diesem zum Stehen. Zeugen kümmerten sich bis zum Eintreffen der Polizei und des Rettungsdienstes um den Mann. Er kam schwer verletzt mit einem Rettungswagen ins
Krankenhaus. Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen aufgenommen. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 14.000 Euro.

Kind auf der Helfer Straße angefahren

KIND AUF DER HELFER STRASSE ANGEFAHREN

Hagen | Am Dienstag Morgen, 07:50 Uhr, ereignete sich auf der Helfer Straße ein Verkehrsunfall unter Beteiligung eines Kindes. Eine 50-jährige VW-Fahrerin befand sich mit ihrem Wagen auf der Helfer Straße in Richtung Hagener Straße, als bei stockendem Verkehr auf der Gegenfahrbahn ein 12-jähriges Mädchen auf die Fahrbahn lief. Das Kind wurde auf die Motorhaube des VW aufgeladen. Ein Krankenwagen brachte das leicht verletzte Unfallopfer in ein Hagener Krankenhaus.

Barrierefreier Umbau der Haltestelle „Grundschöttel“

Barrierefreier Umbau der Haltestelle „Grundschöttel“

Nachdem zwei Haltestellen in Grundschöttel bereits barrierefrei umgebaut wurden, wird jetzt auch die Haltestelle „Grundschöttel“ in Fahrtrichtung Volmarstein (vor dem Grundstück Heilkenstraße 65) barrierefrei umgestaltet. Dafür ist in der Zeit vom 26. November bis 13. Dezember eine halbseitige Sperrung der Fahrbahn sowie eine Vollsperrung des Gehwegs notwendig. Fußgänger müssen die andere Straßenseite benutzen. Der Bus hält während der Bauphase vor dem Grundstück mit der Hausnummer 69. Für den Verkehr gilt die Vorrangregelung.