Zivilbeamte des Hagener Einsatztrupps von Betrüger angesprochen

Hagen | Am Mittwoch, 20. November, sprach ein Mann gegen 15:15 Uhr mehrere
Passanten im Bereich Berliner Platz am ZOB an, um Geld zu erbetteln. Tatsächlich
versuchte er auch die dort anwesenden Zivilbeamten des Hagener Einsatztrupps zur
Kriminalitätsbekämpfung davon zu überzeugen, ihn finanziell zu unterstützen.
Dabei zeigte er einen Zettel vor auf dem er behauptete, für zwei Kinder sorgen
zu müssen. Die Polizisten wiesen sich aus und überprüften den 40-Jährigen.
Dieser hatte ca. 150 weitere Zettel dabei, auf der die Geschichte mal mit zwei
und mal mit drei Kindern aufgeführt war. Der Mann wurde wegen Betrugs vorläufig
festgenommen und nach Anordnung der Staatsanwaltschaft einem Haftrichter
vorgeführt.