Federfußball: DM-Titel für Riepe und Raab

Zwei Titel und fünf Medaillen konnten sich die heimischen

Karsten-Thilo Raab | Federfußballer bei den deutschen Jugend- und Senioren-Meisterschaften in der Käthe-Kollwitz-Sporthalle sichern.

Thore Riepe von Flying Feet Haspe konnte seinen Titel im
Einzel sicher verteidigen, während sich Karsten-Thilo Raab
vom FFC Hagen an der Seite von Sven Walter vom TV
Lipperode zum zweiten Mal nach 2017 DM-Gold im Doppel
der Altersklasse Ü35 sichern konnte. Im Finale setzte sich
das Duo mit 21:13, 22:20 gegen die Titelverteidiger
Christian Weustermann und Rekordnationalspielerin Silke
Weustermann vom Cronenberger BC durch. Bronze ging
hier an Wolfgang Nass und Claus Jägers von Flying Feet
Haspe.
Im Einzel stieß Stefan Blank vom FFC Hagen bis in das

Endspiel vor. Hier musste sich der mehrmalige WM-
Teilnehmer in einem packenden Finale 20:22, 21:15, 10:21

gegen Sven Walter geschlagen geben. Karsten-Thilo
landete auf dem undankbaren vierten Rang, Wolfgang Nass
wurde Fünfter und Claus Jägers erkämpfte Rang 7.

Seinen Titel bei der männlichen C-Jugend konnte Yong-
Kang Wong vom FFC Hagen nicht verteidigen, da er

kurzfristig verletzt passen musste. Dafür hatte Thore Riepe
von Flying Feet Haspe Grund zu jubeln. In einer Neuauflage
des letztjährigen Finales siegte er ungefährdet 21:9, 21:5
über Jonas Holt vom TV Lipperode und holte sich abermals
den Titel.
Bei der männlichen B-Jugend erkämpfte Jannik Jägers von
Flying Feet Haspe ebenfalls eine Top-Platzierung. Hinter
Tim von Rüden (CBC Wuppertal) und Leonard Brugger (TV
Lipperode) landete er auf dem dritten Platz.
Bei der weiblichen A-Jugend schafften gleich zwei
Spielerinnen aus Reihen von Flying Feet Haspe den Sprung

auf das Treppchen. Jolin Tresp musste sich erst im DM-
Finale 12:21, 15:21 gegen Marie von Rüden vom

Cronenberger BC geschlagen geben. Derweil sicherte sich
Marie Jägers durch einen 21:8, 21:13 Erfolg im kleinen
Finale über Anne Weber vom TV Lipperode die
Bronzemedaille.