UPDATE: Todesfall auf der Landstraße

UPDATE: TODESFALL AUF DER LANDSTRASSE

Die Polizei ermittelt aktuell in Meinerzhagen nach einem Todesfall an der L 539. Eine Autofahrerin hat dort heute gegen 11.36 Uhr einen Schwerverletzten auf der Fahrbahn der Straße Mühlhofe, in Höhe der dortigen Tankstelle, gefunden. Alle Wiederbelebungsversuche verliefen negativ. Die Polizei schließt auch eine Unfallflucht nicht aus. Möglicherweise war ein Lieferwagen beteiligt.

UPDATE 14:38: Die Ermittlungen zum Vorfall laufen auf Hochtouren. Nach bisherigen Erkenntnissen geht die Polizei von einem Sturzgeschehen aus. Dennoch werden weiter Zeugen gesucht, die den Mann gesehen haben. Der Leichnam wurde beschlagnahmt und soll obduziert werden.

16-JÄHRIGER BEI ROLLERUNFALL SCHWER VERLETZT

16-JÄHRIGER BEI ROLLERUNFALL SCHWER VERLETZT

Hagen | Auf der Hohenllimburger Straße wollte ein 16-Jähriger am Dienstag, 29 Oktober, gegen 14:30 Uhr mehrere verkehrsbedingt wartende Autos mit seinem Motorrad überholen. Nach bisherigen Erkenntnissen war er in Richtung Eppenhauser Straße unterwegs und stieß mit dem Toyota eines 72-Jährigen zusammen. Der Senior
wollte von einer Einmündung aus nach links in Fahrtrichtung Bahnstraße abbiegen und konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Der Jugendliche stürzte und kam schwerverletzt ins Krankenhaus. Der 72-jährige Hagener blieb unverletzt. Das Motorrad war nicht mehr fahrbereit. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 2.000 Euro.