Informationsveranstaltung zum Thema Pflege

Informationsveranstaltung zum Thema Pflege

Rund um das Thema Pflege dreht sich am Mittwoch, 6. November, von 16 bis 17.30 Uhr eine Informationsveranstaltung der Betreuungsstelle der Stadt Hagen für ehrenamtliche Betreuer in Raum A.120 im Rathaus 2, Berliner Platz 22. Die Teilnehmenden erhalten einen Überblick über die rechtliche Situation und die geplanten gesetzlichen Änderungen, die voraussichtlich zu Beginn des nächsten Jahres in Kraft treten werden. Während der Veranstaltung geht es etwa um folgende Frage: Wer trägt die Kosten für die Pflege? Grundsätzlich sind hierfür zunächst das eigene Einkommen und Vermögen sowie die Leistungen der Pflegekassen einzusetzen. Wenn diese Mittel jedoch nicht ausreichen, kann beim Träger der Sozialhilfe ein Antrag auf Übernahme der nicht gedeckten Heimkosten gestellt werden. Im Falle der Leistungsgewährung überprüft der Sozialhilfeträger, ob und welche Unterhaltsansprüche des Heimbewohners geltend gemacht werden können. Es ergeben sich für die Angehörige und Betreuer also viele Fragen, die es im Rahmen der Informationsveranstaltung zu thematisieren gilt. Im Anschluss besteht die Möglichkeit zum Austausch. Die Teilnahme ist kostenlos. Weitere Informationen gibt es bei Silvia Beck vom Fachbereich Jugend und Soziales unter Telefon 02331/207-3620.