Foto: TV58.de

Hochzeitsfeier endet mit Polizeieinsatz

Hagen – Am Samstag fand in Hagen-Haspe eine Hochzeitsfeier
mit 150 Gästen statt. Im Verlauf der Feier fingen Kinder an mit
Steinen vor die Fenster von Anwohnern zu werfen. Zeitgleich meldete
sich die Vermieterin der Räumlichkeiten bei der Polizei, weil sie die
Feier beenden wolle, da sie aus ihrer Sicht aus dem Ruder läuft. Das
erste Fahrzeug der Polizei wurde bepöbelt und eine vernünftige
Gesprächsführung war nicht möglich. Mit aufgestockten Kräften konnte
die Lage beruhigt werden und über den Bräutigam konnte erreicht
werden, dass gegen 23:45 Uhr die Gäste geordnet die Örtlichkeit
verliessen. Eine stark alkoholisierte Person war uneinsichtig und
landete im Polizeigewahrsam.