Kunstausstellung und Begegnungen in der Villa Post

Eine Kunstausstellung mit Werken von kreativen Frauen, die sich in Kursen der Volkshochschule Hagen (VHS) kennengelernt haben, findet im Rahmen des Jubiläums „100 Jahre VHS – 100 Begegnungen“ vom 3. bis zum 19. Oktober in der Villa Post, Wehringhauser Straße 38, statt.

Am Donnerstag, 10. Oktober, stehen die Teilnehmerinnen ab 18.30 Uhr für einen spannenden Austausch mit den Besucherinnen und Besuchern zur Verfügung. Die Künstlerinnen treffen sich seit mehreren Jahren mindestens einmal in der Woche, um an ihren Projekten zu arbeiten. Bei diesen Treffen geht es darum, Neues zu probieren, voneinander zu lernen und Impulse für die eigene Arbeit zu bekommen. Im freundschaftlich-fröhlichen Zusammensein führt das zu etwas ganz Besonderem, das sich in der Vielfalt der gezeigten Arbeiten widerspiegelt. Das Spektrum ist breit gefächert: Die Ausstellung zeigt Malerei, Fotografie, Keramik, verschiedene Druckgrafiken wie Linoldrucke und Monotypien, Skulpturen, Digitale Collagen, Mosaike, Zeichnungen und Silberschmuck. Die teilnehmenden Künstlerinnen sind Anja Blecher, Gerda Böhme, Julia Dettmann, Karin Heyltjes, Ines Hoepfner, Christine Keller, Silke Pfeifer, Astrid Putzke, Nani Suberg, Eva Vogel, Heike Wahnbaeck und Christiane Bisplinghoff. Die Veranstaltung ist entgeltfrei. Informationen gibt es bei der VHS unter Telefon 02331/207-3622.