Aeham Ahmad beschließt den AWO-Migration-Fachtag

Syrischer Pianist zu Gast im Auditorium vom Hagener Emil Schumacher Museum – Eintritt frei

Der 07. Oktober 2019 ist für die Arbeiterwohlfahrt im Bezirk Hagen & Märkischer Kreis ein weiterer Feiertag im Rahmen der 100-Jahr-Feier des großen Sozialverbandes. Nachdem im Sommer bereits zwei Tage im Hagener Volkspark gefeiert wurde, lädt der Fachbereich MIGRATION nunmehr an diesem Tag zu einem Fachforum nach Hagen. Diskussionen und Gespräche rund um jene Aufgabe, die die Gesellschaft seit vier Jahren umtreibt, werden von interessierten Gästen und etlichen Fachleuten in unterschiedlichen Runden geführt. Informationen zum Fachtag erhält man auf der Internetseite der heimischen Arbeiterwohlfahrt (AWO) unter

www.awo-ha-mk.de .

Abgerundet wird der Veranstaltungstag durch ein „Konzert für den Frieden“ des syrischen Pianisten Aeham Ahmad. Die AWO und das Emil Schumacher Museum laden interessierte Besucherinnen und Besucher zu diesem Konzert am Abend in das Auditorium des Museum ein. Die vorherige Teilnahme an dem Fachtag ist dabei nicht Voraussetzung. Der „Beethoven Friedenspreisträger“ Aeham Ahmad, der morgens, ebenfalls auf Kontakt der AWO, in einer Hagener Berufsschule zu Gast ist, wird ab 19:00 h im Kunstquartier am Museumsplatz aufspielen. Grenzen überbrücken, Mauern einreißen und über die Kultur, die Musik, zu einem Miteinander finden, dass ist der Ansatz von Aeham Ahmad, der durch TV-Bilder vom Klavierspiel in den Ruinen der zerstörten syrischen Städte zu internationaler Popularität kam.  Auch Ahmad bringt seine eigene Fluchtgeschichte mit – die er an diesem Abend mit seiner Musik zum Ausdruck bringen wird.

Konzert für den Frieden

Aeham Ahmad

Mo., 07.10.2019

19:00 h

Auditorium Emil Schumacher Museum

Museumsplatz 1-2

58095 Hagen

Eintritt frei

Informationen zum Fachtag MIGRATION

Mo., 07.10.2019

12:00 h – ca. 18.00 h

www.awo-ha-mk.de