Sechs Verletzte nach Auffahrunfall in Haspe

Hagen (ots) – Am Montag, 23. September, ereignete sich gegen 17
Uhr ein Verkehrsunfall auf dem Konrad-Adenauer-Ring in Höhe der
Hördenstraße. Nach bisherigen Erkenntnissen fuhr ein 29-Jähriger mit
seinem Ford in Richtung Innenstadt. Der vorausfahrende Verkehr
bremste vor dem Einmündungsbereich bis zum Stillstand ab. Der
Dortmunder konnte sein Fahrzeug jedoch nicht mehr rechtzeitig stoppen
und kollidierte mit dem Dacia eines 31-Jährigen. Durch den Aufprall
wurde das Auto in einen vor ihm stehenden Daihatsu eines 26-jährigen
Hageners geschoben. Bei dem Unfall verletzten sich die drei Fahrer
sowie drei weitere Pkw-Insassen, ein 53-Jähriger, ein 26-Jähriger
sowie ein 47-Jähriger, leicht. Vier Personen kamen mit einem
Rettungswagen ins Krankenhaus. Zwei Personen begaben sich
eigenständig in ärztliche Behandlung. Der Dacia sowie der Daihatsu
mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden wird auf 15.500 Euro
geschätzt. Der Verkehr auf dem Konrad-Adenauer-Ring musste für die
Dauer der Unfallaufnahme über die Leimstraße abgeleitet werden. Die
Zufahrt in die Hördenstraße wurde zudem kurz gesperrt.