7. HAGENER KURZFILMFESTIVAL: Jetzt Karten für den Eröffnungsfilm buchen

Der Countdown läuft! Ab sofort könnt ihr im Rahmen des 7.Eat My Shorts-HAGENER KURZFILMFESTIVAL 2019
Karten für den Eröffnungsfilm erstehen.Nach einer wahren Begbenheit wurde das Leben von Margarete Trappe in Afrika
verfilmt.Mit im Kinosaal die zwei Hauptdarsteller
CHRISTINE NEUBAUER und HORST JANSON !
Karten gibt es an der Kinokasse und unter www.cinestar.de
Die Karte kostet 13.-€-.Ich würde mich freuen ,Euch am 28.11.19 ab 19.30 Uhr beim Eröffnungsfilm:“MOMELLA-Eine Farm in Afrika“ zu begrüßen. 58095 Hagen,Springe 1.

Zum Film:

Margarete Trappe ist seit der Kindheit fasziniert vom Leben auf dem schwarzen Kontinent: Sie zwingt
ihren Mann, in die Schutztruppe nach Deutsch-Ostafrika zu wechseln – und beginnt für ihre Familie
und ihre Farm einen zähen Kampf. 1907 ziehen die Trappes mit einer kleinen Expedition durch den
Norden Tansanias, auf der Suche nach einem Stück Land. An einem paradiesischen Platz am Fuß des
Kilimandscharo lassen sie sich nieder. Landerwerb ist leicht – jeder kann so viel Land abstecken, wie
er will. Die Bewohner reagieren unterschiedlich – die Wameru friedlich, die Massai erst einmal
feindselig. Doch Margarete erringt schnell den Respekt auch der Schwarzen und geht daran, die Farm
gemeinsam mit ihrer Hilfe aufzubauen. Die Weltgeschichte beeinflusst das Leben am Kilimandscharo
immer wieder: Im Ersten Weltkrieg wird Ehemann Ulrich eingezogen und nach Kämpfen für vermisst
erklärt. Margarete macht sich mit ihrem schnellen Pferd Comet auf den Weg, im Feindesland ihren
Mann zu suchen. Als die englischen Truppen kurz vor Momella stehen, treibt Margarete allein ihre
Herden mit über 1000 Tieren quer durch den Busch zur deutschen Kompanie. Nach dem Sieg der
Engländer will die couragierte Deutsche beim kommandierenden General die Rückkehr nach
Momella erkämpfen. Die Farm ist inzwischen jedoch in einem jämmerlichen Zustand – die einzige
Chance, die Farm und ihre Kinder am Leben zu halten, sieht Margarete bald als Wilddiebin. Viele
Legenden ranken sich um die Jagderfolge der Deutschen – sicher ist aber, sie muss eine der
erfolgreichsten Großwildjäger Ostafrikas gewesen sein. 1920 erfolgt völlig überraschend doch noch
die Ausweisung. Nach 13 Jahren härtester Arbeit müssen die Trappes ihr kleines Paradies ver-lassen.
Margarete ist zutiefst verletzt: Wird es ihr gelingen, zurückzukehren?