© J.P. Leicher

Verzögerung bei Sanierungsarbeiten in der Sporthalle Mittelstadt

Entgegen der ursprünglichen Planung können die Sanierungsarbeiten in der Sporthalle Mittelstadt nicht bis Anfang September abgeschlossen werden und verzögern sich voraussichtlich bis in die zweite Woche der Herbstferien.

Für ein Investitionsvolumen von rund 2,65 Millionen Euro werden seit Mitte April die Lüftungsanlage sowie die sanitären Anlagen erneuert und die Beleuchtung ausgetauscht. Aufgrund von Lieferschwierigkeiten, welche sich über alle Gewerke verteilt haben, konnte der Bauablauf nicht in dem Tempo vorangetrieben werden, wie es ursprünglich geplant war. Zudem wurde kurz vor Beginn der Baumaßnahme ein neues Brandschutzkonzept eingefordert, das in seiner Umsetzung den Leistungsumfang an die ausführenden Firmen deutlich erweitert hat. Dies alles führt leider dazu, dass die Fertigstellung der Halle nach jetzigem Stand frühestens in der 43. Kalenderwoche erfolgen kann. Bis dahin kommt es für den Schul- und Vereinssport weiter zu Einschränkungen. Die betroffenen Schulen und Vereinen werden daher wie bisher für die Übergangszeit weiterhin auf andere Sportstätten im Stadtgebiet umverteilt.