Neu-Besetzung des Produktionsteams von „Hoffmanns Erzählungen“ am Theater Hagen

Die ursprünglich für die Neuinszenierung der Oper „Hoffmanns Erzählungen“ von Jacques Offenbach am Theater Hagen vorgesehene Regisseurin Susanne Knapp hat aus persönlichen Gründen abgesagt. Intendant Francis Hüsers wird nun selbst die Regie übernehmen. Die Bühne wird Alfred Peter gestalten, die Kostüme Katharina Weissenborn. Beide wirkten in der letzten Spielzeit erstmals am Theater Hagen (Peter bei „Spring Awakening“, Weissenborn bei „Tristan und Isolde“). Zum Team gehören zudem – nach wie vor – Joseph Trafton (Musikalische Leitung), Wolfgang Müller-Salow (Chor), Martin Gehrke (Licht) und Rebecca Graitl (Dramaturgie). Die solistischen Gesangspartien interpretieren: Thomas Paul (Hoffmann), Maria Markina (La Muse / Nicklausse), Cristina Piccardi (Olympia), Netta Or (Giulietta), Angela Davis (Antonia), Dong-Won Seo alternierend mit Steven Scheschareg
(Lindorf / Coppélius / Dapertutto / Dr. Miracle), Boris Leisenheimer (Spalanzani), Richard van Gemert (Andrès / Cochenille / Pitichinaccio / Frantz), Ivo Stánchev (Luther / Crespel), Marilyn Bennett (Stimme der Mutter), Kenneth Mattice (Hermann / Schlemihl). Premiere: Samstag, 30. November 2019, 19.30 Uhr