Vollbrand des historischen Kornspeichers am Haus Martfeld

Schwelm | Am Dienstag ( 27.08.19 ) um 22.38 Uhr wurde durch 
die Kreisleitstelle Vollalarm für die Feuerwehr Schwelm ausgelöst. Am Haus Martfeld war aus ungeklärter Ursache der historische 
Kornspeicher in Brand geraten.

Bild Kornspeicher 1

   Bei Eintreffen der ersten Kräfte um 22.41 Uhr stand dieser Bereits
in Vollbrand.

   Durch die Feuerwehr wurde eine Riegelstellung zu den angrenzenden Bäumen eingerichtet um ein Übergreifen der Flammen auf das Schlossgebäude zu verhindern sowie ein Löschangriff unter schwerem Atemschutz vorgenommen. Hierbei kamen 3 Trupps unter PA mit jeweils einem C-Rohr zum Einsatz.

 Im Verlauf des Einsatzes war es notwendig teilweise den Bodenbelag des Kornspeichers aufzunehmen, um letzte Glutnester ablöschen zu können. Die Feuerwehr musste dazu mit Kettensägen mehrere Dielen zerschneiden.

   Zur Brandursache kann die Feuerwehr zum jetzigen  Zeitpunkt 
keinerlei Angaben machen, die Polizei hat die Ermittlungen 
übernommen. Des Weiteren kann im Moment auch keine fundierte Aussage über den Zustand und die Standsicherheit des Gebäudes gemacht werden, im Laufe des Tages werden Fachleute die Einsatzstelle begutachten.

   Um sicherzustellen das schwelende Glutnester nicht erneut Feuer 
fangen wurde die Einsatzstelle durch die hauptamtliche Wachbesatzung um 3 Uhr und um 6 Uhr mittels Wärmebildkamera und Fernthermometer kontrolliert, beide Kontrollen blieben ohne Feststellung. Die Löscharbeiten waren für die Feuerwehr um 2 Uhr morgens beendet, die letzte Brandnachschau um 6.30 Uhr.