Betrunkener Mann gerät mit qualmendem Auto in Verkehrskontrolle

Hagen (ots) – Am Montagnachmittag, 26. August, bemerkte die 
Polizei gegen 16 Uhr eine auffällige Rauchwolke auf der Herdecker 
Straße. In Höhe eines Autohandels sahen die Beamten einen BMW, der inRichtung Innenstadt fuhr und aus dessen Auspuff die zuvor 
festgestellte Rauchentwicklung hervorging. Der 39-jährige Fahrer gab an, den Defekt an seinem Fahrzeug nicht bemerkt zu haben. Auch seinen Führerschein habe er zu Hause vergessen. Bei der Kontrolle fiel den Beamten zudem auf, dass der Mann Alkohol konsumiert hatte. Ein freiwillig durchgeführter Test ergab einen Wert von rund 1,4 Promille. Der 39-Jährige musste eine Blutprobe abgeben. Das nicht mehr fahrbereite Auto konnte nach Rücksprache auf einem benachbarten Firmengelände vorübergehend abgestellt und später abgeschleppt werden. Da der BMW aufgrund des technischen Defekts Betriebsstoffe während der Fahrt verlor, reinigte die Feuerwehr die Fahrbahn.