Spannender Fossilientag im Museum Wasserschloss Werdringen

Rund um Edelsteine, Fossilien und Mineralien drehen sich am Sonntag, 25. August, von 11 bis 17 Uhr vielfältige Aktionen für die ganze Familie beim Fossilientag im Museum Wasserschloss Werdringen.

Welche Schätze in unscheinbaren Steinen stecken, die aus längst vergangenen Zeiten stammen, entdecken kleine und große Besucher beim Steine klopfen. Ausgestattet mit Hammer und Schutzbrille gilt es, die Brocken aufzuschlagen und Fossilien freizulegen. Zum Vorschein kommen dann 380 Millionen Jahre alte Korallen, Muscheln Schnecken oder andere Lebewesen aus der Urzeit. Aber auch Mineralien lassen sich in den Steinbrocken finden. Die Felsstücke stammen aus dem Steinbruch der Hohenlimburger Kalkwerke GmbH, die den Fossilientag tatkräftig unterstützt.

Kinder können sich als Fossilienjäger auf die Suche nach 50 Millionen Jahre alten Haizähnen begeben. Wie richtige Forscher dürfen Interessierte auch Abgüsse von Dinokrallen, riesigen Haizähnen, Ammoniten und anderen Fossilien herstellen. Spiele runden das abwechslungsreiche Programm ab. Zudem bietet eine Mineralien- und Fossilienbörse neben glitzernden Mineralien und beachtlichen Achaten auch funkelnde Edelsteine, Schmuck sowie außergewöhnliches Kunstgewerbe für jeden Geldbeutel an.
Die wahren Prunkstücke, die sich in Gesteinen verbergen können, sind im Museum zu bewundern. Sie reichen von über 450 Millionen Jahre alten Trilobiten über exquisite Funde aus Korallenriffen und riesige Libellen aus der Vorhaller Ziegeleigrube bis hin zu Überresten von Dinosauriern.

Der Eintritt zur Mineralien- und Fossilienbörse sowie die Teilnahme an den Aktionen auf dem Schlosshof sind kostenlos. Nur der Besuch des Museums Wasserschloss Werdringen kostet Eintritt. Kinder bezahlen 2 Euro und Erwachsene 4 Euro.

Werbeanzeigen