Sparkassenmitarbeiterin erhält besondere Anerkennung für ehrenamtliches Engagement in der Hospizarbeit

Sparkassenmitarbeiter können auch Ehrenamt! Ein ganz besonderes Beispiel dafür ist Derya Eyidöner, Beraterin in der Geschäftsstelle in Westerbauer. Einen Großteil ihrer Freizeit verbringt sie im Hospiz St. Elisabeth in Dortmund mit der Begleitung Schwerkranker auf ihrem letzten Weg.


Für dieses sicherlich nicht einfache ehrenamtliche Engagement gab es bereits vor einigen Wochen in Berlin eine besondere Auszeichnung: Die Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey überreichte erstmalig 95 jungen Ehrenamtlichen Anerkennungsurkunden für ihren Einsatz in der Hospizarbeit: „Mit der Urkunde wollen wir das Engagement würdigen und die Kompetenzen auch für das künftige

Leben nachweisbar machen, z. B. bei Bewerbungen für eine Ausbildung, für einen Studienplatz oder für einen Job.“

Frank Walter, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse HagenHerdecke, zeigte sich tief beeindruckt und gratulierte der jungen Mitarbeiterin mit einem Blumenstrauß zu der besonderen Ehrung.