Urlaubskorb: Führung durch das Haus der Ruhrkohle

Eine Führung durch das denkmalgeschützte Verwaltungsgebäude „Haus der Ruhrkohle“ bietet die Volkshochschule Hagen (VHS) im Rahmen des Urlaubskorbs am Mittwoch, 14. August, von 17 bis 18 Uhr an. Treffpunkt ist das Haus der Ruhrkohle, Gerichtsstraße 25.

Das Verwaltungsgebäude wurde von 1925 bis 1926 nach dem Entwurf des Hagener Architekten Ernst Kohlhage erbaut. Die Architektur zeigt eine neoklassizistische Grundhaltung. Später wurde das Gebäude durch die Ruhrkohle AG genutzt, auf die der heute gebräuchliche Name des Hauses verweist. Danach war das „Haus der Ruhrkohle“ Sitz verschiedener kommunaler Behörden. 2019 wurde das Gebäude von Investoren und der Anwaltskanzlei Dr. Andreas Lohmeyer erworben, saniert beziehungsweise restauriert. Bei der Führung sehen Interessierte, wie Denkmalschutz und neue Funktionalität in ein harmonisches Zusammenspiel gebracht wurden.

Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist unter Angabe der Kursnummer 192-1173 beim Serviceteam der VHS unter Telefon 02331/207-3622 oder unter E-Mail an vhs@stadt-hagen.de erwünscht, da die Teilnahmezahl begrenzt ist.

Werbeanzeigen