Frau fährt betrunken gegen Metallpfosten

Hagen | In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag fiel der 
Polizei auf der Schwerter Straße gegen 0:30 Uhr ein stark 
beschädigter Pkw auf, der in Fahrtrichtung Boele unterwegs war. Die 
Beamten hielten das Fahrzeug an, das unter anderem einen platt 
gefahrenen Reifen aufwies und an der Front deformiert war. Bei der 
Kontrolle bemerkten die Polizeibeamten, dass die  41-jährige Fahrerin
Alkohl konsumiert hatte. Ein Atemalkohltest ergab einen Wert über 1,5
Promille. Im weiteren Verlauf gab die Frau zudem an, dass sie auf 
ihrer Fahrt an der Einmünding Schwerter Straße/Eckeseyer Straße zwei 
Metallbegrenzungspfosten beschädigt hatte. Der Hagenerin wurde auf 
der Polizeiwache Blut abgenommen. Zudem stellten die Beamten den 
Führerschein sicher. Das nicht mehr fahrbereite Auto musste 
abgeschleppt werden.