„Swing in die Ferien“ mit der Max-Reger-Big Band

Die beliebte Veranstaltung „Swing in die Ferien“ unter der Leitung von Stephan Mehl startet wieder am Donnerstag, 11. Juli, um 18 Uhr im Innenhof der Elbershallen, Dödterstraße 10. Die Max-Reger-Big Band und die Coverband Various Colors treten zwischen dem Restaurant „Kipos“ sowie dem „Bowling Room“ auf. Unter freiem Himmel präsentieren sie ein abwechslungsreiches Programm aus Jazz, Pop und Filmklassikern.

Die Popgruppe Various Colors besteht aus fünf jungen Nachwuchsmusikern, die den Abend mit Pop- und Rocksongs im jugendlich modernen Stil einläuten. Eine Uraufführung ihrer ersten Eigenkomposition mit dem Titel „Fliegen“ ist ebenfalls geplant. Im Anschluss daran tritt die Big Band von Stephan Mehl mit zahlreichen Solisten auf. Unter anderem sind der Jazztrompeter Martin Zobel, Waldemar Kowalski am Saxophon und Sängerin Patricia Mehl im Einsatz. Zum Programm gehören sowohl Jazzstücke wie „Fever“ als auch Popsongs und Musik wie „Hanging Tree“ aus dem Film „Tribute von Panem“ und „Joyful Joyful“ aus „Sister Act“. Auch der Nachwuchs kommt nicht zu kurz: So tritt zum Beispiel der achtjährige Schlagzeug- und Klavierschüler Ruben Kunz mit der Big Band auf und trommelt zum Lied „Star Wars“.

Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei. Wer sich einen Platz reservieren möchte, kann sich im Restaurant „Kipos“ unter Telefon 02331/3404932, im „Bowling Room“ unter Telefon 02331/3068083 oder im „Feuervogel“ unter Telefon 02331/7882811 melden.

Werbeanzeigen