Betrunkener 20-Jähriger verliert Führerschein

Hagen | Am Donnerstag fuhr eine Polizeistreife 
gegen 03:45 Uhr in Haspe die Enneper Straße entlang. In Fahrtrichtung Kölner Straße bemerkten die Beamten einen VW. Die Polizisten entschieden sich, den Golf anzuhalten. Dies bemerkte der Fahrer offenbar und fuhr zügig im engen Bogen auf den Parkplatz eines Supermarktes. Dort stellte er sein Fahrzeug schief in einer Parklücke ab, bevor er schnell und schwankend aus dem Auto stieg. Wie erwartet rochen die Ordnungshüter Alkohol in der Luft. Mit verwaschener Sprache und schwankend versuchte der 20-Jährige den Polizisten zunächst klar zu machen, dass er mit seinem Fahrzeug auf dem Parkplatz gestanden habe und nicht gefahren sei. Ein Alkoholtest ergab wenig später einen Wert von über einem Promille. Die Beamten stellten den Führerschein des Hageners sicher und untersagten die Weiterfahrt. Er muss jetzt mit einer Anzeige rechnen.