Foto: TV58.de

Zeugenaufruf nach Körperverletzung auf Freibadparkplatz

Hagen | Bereits am 23. Juni ereignete sich eine gefährliche 
Körperverletzung in der Seestraße vor dem Freibad. Um 12.30 Uhr 
parkte eine 73-jährige Geschädigte ihren PKW auf dem 
Stellplatzgelände. Auf dem Behindertenparkplatz daneben stellte eine Mutter mit ihren zwei Kindern ihr Fahrzeug ab. Die Seniorin merkte daraufhin an, dass die Familie augenscheinlich nicht auf einen solchen Parkplatz angewiesen sei. Die Mutter beschimpfte und beleidigte das Opfer zunächst und attackierte sie im weiteren Verlauf des Streits mit Fäusten, sodass die 73-jährige Frau zu Boden fiel. Sie begab sich nach der Tat eigenständig in ärztliche Behandlung.

   Die mutmaßliche Täterin wird wie folgt beschrieben: Ca. 160 cm 
groß, etwa 25 Jahre alt, mit schwarzen langen Haaren, die zur Tatzeit zum Dutt gebunden waren, normale Figur und eine gepflegte 
Erscheinung.

   Ein Ermittlungsverfahren ist eingeleitet. Zeugen werden gebeten, 
sich bei der Polizei Hagen unter 02331 – 986-2066 zu melden.

Werbeanzeigen