Schwerer Unfall in Wetter

Foto: Feuerwehr Wetter

Auch am Sonntag war die Freiwillige Feuerwehr Wetter (Ruhr) dreimal im Einsatz. Den Anfang machte die Löschgruppe Grundschöttel um 13:51 Uhr. Auf der Schwelmer Straße war es aus bisher ungeklärter Ursache zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Krad und einem Pkw gekommen. Zwei verletzte Personen wurden durch den Rettungsdienst behandelt und anschließend ins Krankenhaus transportiert. Durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr wurde der Brandschutz an der Unfallstelle sichergestellt und auslaufende Betriebsmittel abgestreut. Nach der Aufnahme des beschädigten Fahrzeuges durch ein Abschleppunternehmen wurde das Bindemittel wieder aufgenommen und die Fahrbahn gereinigt. Weitere Maßnahmen waren nicht erforderlich und der Einsatz konnte nach guten eineinhalb Stunden beendet werden.

Um 18:43 Uhr wurde dann der Löschzug Alt-Wetter alarmiert. Die Einsatzadresse war nicht weit weg vom Gerätehaus. Am Ruhr-Rad-Wanderweg neben dem Gerätehaus war nämlich eine Wiesenfläche von ca. 40 qm, aus ungeklärter Ursache, in Brand geraten. Das Feuer wurde mit einem Rohr abgelöscht und der komplette Bereich anschließend noch mit der Wärmebildkamera kontrolliert. Weitere Maßnahmen waren nicht erforderlich und der Einsatz konnte nach einer halben Stunde beendet werden.

Die Löschgruppe Wengern wurde abschließend um 19:04 Uhr zur Unterstützung des Rettungsdienstes in die Columbusstrasse alarmiert. Hier benötige der Rettungsdienst beim Transport einer Person aus einem Waldgebiet Unterstützung. Die Tragehilfe wurde durchgeführt und der Einsatz konnte nach guten 45 Minuten beendet werden.

Werbeanzeigen