Unbekannte begehen zwei Trickdiebstähle – Eine Tat gelingt


Hagen – Am Mittwoch, 30.05.2019, läutete es gegen 09:00 Uhr
in einem Mehrfamilienhaus bei einer 90-Jährigen in der
Hufelandstraße. An der Wohnungstür stand ein Mann im blauen
Arbeitskittel. Er behauptete ein Klempner zu seinen und einen
Rohrbruch in der Wohnung kontrollieren zu müssen. Die Mieterin
schöpfte Verdacht und verschloss die Tür. Vorher teilte sie dem Mann
mit, den Schaden selbst zu überprüfen. Vermutlich versuchte es
derselbe Dieb zuvor bei einer 84-Jährigen im selben Haus mit der
gleichen Masche. Mit Erfolg. Die Frau ließ den vermeintlichen
Handwerker in ihre Wohnung, wo er mehrere Wasserhähne auf- und
zuschloss. Als der 84-Jährigen dies nach wenigen Augenblicken seltsam
vorkam, bat sie den Fremden aus der Wohnung. Kurz darauf stellte sie
fest, dass mehrere Schmuckstücke aus dem Schlafzimmer gestohlen
wurden. Vermutlich arbeitete der Mann in Arbeitskleidung mit einem
Komplizen zusammen, der während der Ablenkung die Wohnung
durchsuchte. Der Trickdieb war zwischen 35 und 40 Jahre alt und zirka
185 cm groß. Er trug eine graue Schirmmütze, hatte ein südländisches
Erscheinungsbild und verfügte über gute Deutschkenntnisse. Hinweise
nimmt die Polizei unter 02331 986 2066 entgegen.