Hundekotbehälter in Wehringhausen vor dem Aus???

am

Seit einigen Jahren hängen die Hundekotbehälter entlang der Bachstraße,
knallrot und auffällig. Sie haben dafür gesorgt, dass es an dieser Straße sauberer geworden ist.
Mit Geldern von der Projektgruppe L(i)ebenswertes Wehringhausen, (die sich ehrenamtlich für ein
sauberes und schöneres Wehringhausen einsetzt), und einer Spende der Sparkasse Hagen wurden sie
dort angebracht, und bislang von Bürger/innen des Stadtteils geleert
(die dafür notwendigen grauen „zu bezahlenden“ Müllsäcke stellte die HEB kostenlos zur Verfügung).
Seit einiger Zeit stehen nun leider keine Bürger/innen mehr zur Verfügung,
um diese Aufgabe zu erledigen.
Trotz vielfacher Anfrage an örtliche Hundebesitzer und Organisationen ist es bisher nicht gelungen
neue Helfer/innen zu finden. Somit erledigen seit etlichen Wochen Mitglieder von L(i)ebenswertes
Wehringhausen, obwohl sie keinen Hund besitzen, diese Arbeit. (Behälter müssen 2x wöchentlich
geleert werden, Müllsäcke werden von der Müllabfuhr mitgenommen)
Die Tatsache, dass auf diese Art unsere Stadt, erwiesenermaßen, sauberer werden kann, stößt leider,
trotz vieler Gespräche, bei den Verantwortlichen der Stadt immer noch auf taube Ohren.
Die Mitglieder der Gruppe und viele Bürger/innen sind der Meinung, dass, wenn viel mehr solcher
Möglichkeiten gegeben wären Hundekotbeutel zu entsorgen, eine ähnliche Entwicklung wie in der
Bachstraße erzielt werden könnte.
Da dies aber momentan nur durch ehrenamtliche Mithilfe funktionieren kann, sucht die Gruppe
engagierte Mitbürger/innen, die dieses Projekt unterstützen möchten.
Denn: falls sich niemand finden sollte, sieht sich die Gruppe leider gezwungen die Behälter
abzubauen. (Ein Rückschritt mit absehbaren Folgen)
Ehrenamtliche Helfer/innen können sich gerne beim
Quartiersmanagement in Wehringhausen, Langestraße. 22
Tel.: 02331/3735266
E-Mail: team@qm-wehringhausen.de