DIE STUNDE DER KRITIK

mit Albrecht Thiemann (Chefredakteur der „Opernwelt“) zum spartenverbindenden Doppelabend „DIDO AND AENEAS“ (Oper von Henry Purcell) und „WASSERMUSIK“ (Ballett von Francesco Nappa mit Musik von Georg Friedrich Händel) am Donnerstag, 30. Mai 2019, im Anschluss an die Vorstellung um ca. 20.30 Uhr im Theater Hagen (Theatercafé) – Eintritt frei.

Die nächste „Stunde der Kritik“ findet zu dem spartenverbindenden Doppelabend „Dido and Aeneas“ (Oper von Henry Purcell) und „Wassermusik“ (Ballett von Francesco Nappa mit Musik von Georg Friedrich Händel) am 30. Mai 2019 im Anschluss an die Vorstellung um ca. 20.30 Uhr im Theatercafé statt (Eintritt frei). Bei dieser Veranstaltung hat das Publikum die Möglichkeit, seine Eindrücke, seine Meinung, ob positiv oder negativ, über diese Neuproduktion zu äußern und Fragen zu stellen. So kann im Gespräch mit Theaterleuten ein reger Austausch entstehen. Für ein Eingangsstatement sowie als Diskussionspartner wurde Albrecht Thiemann, Chefredakteur der Fachzeitschrift „Opernwelt“ gewonnen. Aus dem Produktionsteam sind der Regisseur und Intendant Francis Hüsers und weitere Produktionsbeteiligte mit dabei. Die Moderation übernimmt Dramaturgin Rebecca Graitl.