Junge Menschen motivieren, an der Europa- wahl am 26. Mai teilzunehmen

Am 26. Mai 2019 sind Wahlen zum Europäischen Parlament. Europa ist in Turbulenzen, seit immer mehr Menschen glauben, in nationalen Alleingängen Lösungen für ihre Probleme zu finden. Das bewegte schon im letzten Jahr auch zwei Menschen, die seit längerem in Hagen mit Jugendlichen arbeiten, die beide einem Verein

angehören, der 2017 gegründet wurde mit dem Namen „East-West-East Germany e.V.“ Der Verein arbeitet im KULTOPIA und seit neuestem auch im Hasper Kinder- und Jugendpark. Gandhi Chahine initiierte zusammen mit der Auslandsgesellschaft in Dortmund und der Mercator-Stiftung die Inszenierung einer Multimediashow unter dem Titel „Dein Europa – Deine Stimme“. Diese wird

jetzt am Wochenende in Dortmund uraufgeführt. Paul G. Gaffron arbeitete mit drei Hagener Schulen zusammen und beantragte erfolgreich ein Projekt beim EU-Jugendprogramm ERASMUS+ unter dem Titel „Europa – What’s Up?“ im Rahmen des Strukturierten Dialog, in dem Jugendliche vom Christian-Rohlfs-Gymnasium, der Gesamtschule Haspe und dem Berufskolleg Cuno II mit Verantwortlichen aus Politik und Gesellschaft sprachen. Zusammen mit belgischen Jugendlichen aus Brüssel erarbeiteten sie Videoclips, die für die Teilnahme an den Wahlen werben. Die Ergebnisse beider Projekte werden jetzt auch in Hagen aufgeführt, am Mittwoch, dem 15. Mai 2019 um 18 Uhr im KULTOPIA Hagen. Sieben Monate haben sich die Jugendlichen in beiden Projekten mit der Europawahl beschäftigt, unterstützt vom Europabüro der Stadt Hagen. Jetzt zeigen sie, wie sie sich ihre Zukunft in der EU vorstellen. Euch erwarten an diesem Abend eingängige Songs, nachdenkliche Poetry Slams, professionelle Videoclips und Schauspiel-Szenen. Sie setzen sich mit Frieden, mit Gleichheit und Gerechtigkeit in Europa und in der Welt auseinander. Und sie zeigen, warum es wichtig ist, am 26.Mai zur Europawahl zu gehen. Bürgermeister Horst Wisotzki wird die Veranstaltung eröffnen.
Der Eintritt ist frei, Gäste sind gern gesehen.

Werbeanzeigen