Kontrolltag „Ablenkung im Straßenverkehr“ erfolgreich

Foto: TV58.de
Foto: TV58.de

Hagen | Die Polizei Hagen hat sich an dem landesweiten Kontrolltag zur Bekämpfung von Ablenkung im Straßenverkehr beteiligt.

Am Mittwoch, zwischen 09:00 Uhr und 17:00 Uhr, stand für die Beamten besonders im Fokus, die Nutzung elektronischer Geräte während der Fahrt zu ahnden. Insgesamt fielen den Einsatzkräften 41 Fahrzeugführer im Stadtgebiet auf, die ein Mobiltelefon nutzten. Zwei davon entfielen auf Lkw-Fahrer, auch einem Radfahrer wurde ein Verkehrsverstoß vorgeworfen. Im Rahmen der Kontrollen ahndeten die Polizisten in 32 Fällen Verkehrsverstöße durch Verwarngelder, die nichts mit der Nutzung elektronischen Geräten zu tun hatten. Auch vier Verkehrsordnungswidrigkeiten wurden festgestellt. Außerdem fuhr ein Fahrzeug ohne Versicherungsschutz, ein anderer Fahrer war unter Drogeneinfluss unterwegs und musste eine Blutprobe abgeben.

Werbeanzeigen