Hasper Boxclub glänzt beim Westparkboxen

Beim traditionellen Westparkboxen für Toleranz, Vielfalt und Demokratie des Dortmunder Boxsport 20/50 durften die Faustkämpfer des Box-Sport-Club Haspe 1949/97 eV natürlich nicht fehlen.


Leider kamen auf dem Turnier lediglich Altin Murati und Ezequiel Augusto zum Einsatz. Für den Rest der Staffel ließen sich trotz intensiver Vorbereitung auf das Turnier keine Gegner finden.
Ezequiel Augusto dominierte über drei Runden seinen Gegner Idris Wolter vom BC Gahmen. Der techniker Augusto war durch das erfahrene Hasper Trainerteam bestens auf seinen Gegner
Vorbereitet. Immer wieder ließ er den Gahmener reinlaufen und fing ihn mit gezielten Aufwärtshacken ab. Er wurde einstimmig zum Sieger erklärt und holte sich die goldene Medaille.
Teamkollege Altin Murati trat gegen den starken Dortmunder Haytam Lebbar vom Fightology Gym an. Trotz einem Altersvorteil des Dortmunders hatte Altin Murati seinen Gegner stets im Griff.
Er boxte taktisch clever und folgte den Anweisungen seiner Ringecke. In der dritten Runde erzielte er einen Wirkungstreffer, so dass der Dortmunder Lebbar angezählt werden musste.
Altin Murati wurde ebenfalls einstimmig zum Sieger erklärt und holte sich die zweite goldene Medaille des Westparkboxen für den traditionsverein BSC Haspe eV.
Bereits am Samstag reist die Staffel nach Duisburg um hier wieder in den Ring zu steigen.

Werbeanzeigen